My Body my Choice - das Recht auf Abtreibung

My Body my Choice – das Recht auf Abtreibung

Amerika hat das konstitutionelle Recht auf Abtreibung gekippt, während in Deutschland der Paragraf 219a des StGB abgeschafft wurde. My Body my Choice – überall auf der Welt wird auf das Recht auf Abtreibung hingewiesen, demonstriert und gefordert.  Was damit der Kleiderbügel zu tun hat und warum ich das Recht auf Abtreibung und mehr noch die …

Ich hatte jahrelang einen gesetzlichen Betreuer

Ich hatte jahrelang gesetzliche Betreuer

Nach einem Gespräch mit meiner lieben Kollegin Nadine – Schleichwerbung: sie hat einen wirklich tollen Blog – kam ich auf die Idee über ein wirklich oft verschwiegenes Thema auszupacken: ich hatte jahrelang gesetzliche Betreuer!  Warum wird es verschwiegen? Simple Frage, simple Antwort: Es ist peinlich. Doch das sollte es nicht sein und muss es auch …

Xblog Geburtstag Herzensprojekt Alexianer

Mein Herzensprojekt hat Geburtstag: der Xblog der Alexianer!

Heute hat mein Herzensprojekt Geburtstag: es geht um den Xblog der Alexianer Werkstätten. Ein Blog von Beschäftigten der Werkstätten für die Beschäftigten – oder alle, die es interessiert. Und da mir dieser Blog sehr am Herzen liegt – und nicht nur mir – möchte ich meinen Artikel zum ersten Jubiläum auch gerne auf meinem privaten …

Liebe dich selbst

Liebe dich selbst – Mein Weg zur Selbstliebe

Liebe dich selbst – Selbstliebe ist wahrscheinlich die schwierigste Herausforderung, der wir uns in unserem Leben stellen müssen. Nicht nur mit einer psychischen Erkrankung. Unsere Gesellschaft ist auf gutes Aussehen und Leistung ausgelegt. Schon als Kind haben oftmals jene zu leiden, die nicht in irgendeine Schublade passen. Schubladen, die es nicht geben sollte.  Was bleibt …

Fokus Tunnelblick Druck Borderline

Fokus, Tunnelblick und der Druck

Es geht um den Fokus auf eine Tätigkeit, den dadurch entstehenden Tunnelblick und was passiert, wenn ich mich unter Druck gesetzt fühle, gerade mit Borderline ein häufiges Thema. Der Druck Wer meinen Blog verfolgt, weiß, dass ich versucht habe, jede Woche pünktlich montags einen neuen Artikel online zu stellen. Es hat mich unglaublich unter Druck …

Borderline dann explodieren Emotionen Amber Heard

… und dann explodieren die Emotionen

Die Borderline Persönlichkeitsstörung ist gerade wieder in aller Munde. Warum? Eine Psychologin attestierte in dem Prozess zwischen Amber Heard und Johnny Depp Ms Heard eine Borderline Persönlichkeitsstörung. Von explodierenden Emotionen und einem psychischen Etikett. Dr Curry und die Diagnose Dr Curry erklärte vor Gericht, „[…] wenn jemand Angst hat, verlassen zu werden, von seinem Partner …

Emotionen haben ihre Berechtigung

Emotionen haben ihre Berechtigung

Etwas was ich mir immer wieder selber sagen muss und was manchmal wirklich, wirklich schwierig ist, ist die Tatsache, dass jede Emotion ihre Berechtigung hat. Hab ich jetzt bei einigen für Verwirrung gesorgt? Dann folgt hier die Erklärung. Emotionen als Belastung Meine Hauptdiagnose lautet „Emotionale instabile Persönlichkeitsstörung„. Die restlichen Diagnosen lasse ich jetzt mal gekonnt …

Und dann triggert es

Und dann triggert es!

Etwas was immer wieder passiert, auch wenn man sich jahrelang mit seiner eigenen Erkrankung auseinandersetzt, seine eigenen Probleme und Sorgen kennt und genau weiß, wie sich eine Panikattacke oder eine Dissoziation ankündigt, sind Trigger. Was sind Trigger überhaupt? Trigger sind Situationen, Handlungen (egal ob eigene oder die Dritter), Gegenstände und vieles vieles mehr. Hier Hauptmerkmal …

Wir müssen das Essen selber bezahlen

„Wir müssen das Essen selber bezahlen“

Plakative Überschriften wie „Behinderte in der Werkstatt müssen das Essen selber bezahlen“ sollen auf Missstände aufmerksam machen. Ich bin ja immer dafür, dass genau das geschieht, Missstände bekannt werden und ja, auch ich polarisiere gerne. Ich erinnere nur an den Beitrag „Ich wünschte ich würde im Rollstuhl sitzen“. Was ich nicht mag ist, wenn nach …

Weniger als Ein Prozent Werkstatt

Weniger als Ein Prozent der Werkstattbeschäftigten

In einem Gespräch mit unserer Öffentlichkeitsbeauftragten habe ich heute mal wieder aufgeschnappt, dass jährlich weniger als ein Prozent der Beschäftigten in einer Behindertenwerkstatt zurück auf den Arbeitsmarkt kehren. Für viele mag diese Zahl erschreckend niedrig sein, mich schockt sie überhaupt nicht mehr. Eine Behindertenwerkstatt verbucht nicht den Titel Endstation oder Sackgasse für sich, ganz im …