Emotionen haben ihre Berechtigung

Emotionen haben ihre Berechtigung

Etwas was ich mir immer wieder selber sagen muss und was manchmal wirklich, wirklich schwierig ist, ist die Tatsache, dass jede Emotion ihre Berechtigung hat. Hab ich jetzt bei einigen für Verwirrung gesorgt? Dann folgt hier die Erklärung. Emotionen als Belastung Meine Hauptdiagnose lautet „Emotionale instabile Persönlichkeitsstörung„. Die restlichen Diagnosen lasse ich jetzt mal gekonnt …

Und dann triggert es

Und dann triggert es!

Etwas was immer wieder passiert, auch wenn man sich jahrelang mit seiner eigenen Erkrankung auseinandersetzt, seine eigenen Probleme und Sorgen kennt und genau weiß, wie sich eine Panikattacke oder eine Dissoziation ankündigt, sind Trigger. Was sind Trigger überhaupt? Trigger sind Situationen, Handlungen (egal ob eigene oder die Dritter), Gegenstände und vieles vieles mehr. Hier Hauptmerkmal …

Wir müssen das Essen selber bezahlen

„Wir müssen das Essen selber bezahlen“

Plakative Überschriften wie „Behinderte in der Werkstatt müssen das Essen selber bezahlen“ sollen auf Missstände aufmerksam machen. Ich bin ja immer dafür, dass genau das geschieht, Missstände bekannt werden und ja, auch ich polarisiere gerne. Ich erinnere nur an den Beitrag „Ich wünschte ich würde im Rollstuhl sitzen“. Was ich nicht mag ist, wenn nach …

Weniger als Ein Prozent Werkstatt

Weniger als Ein Prozent der Werkstattbeschäftigten

In einem Gespräch mit unserer Öffentlichkeitsbeauftragten habe ich heute mal wieder aufgeschnappt, dass jährlich weniger als ein Prozent der Beschäftigten in einer Behindertenwerkstatt zurück auf den Arbeitsmarkt kehren. Für viele mag diese Zahl erschreckend niedrig sein, mich schockt sie überhaupt nicht mehr. Eine Behindertenwerkstatt verbucht nicht den Titel Endstation oder Sackgasse für sich, ganz im …

Aus dem Tritt geraten - Panikattacken

Aus dem Tritt geraten – Panikattacken

Das Herz rast, der Körper zittert, die Händen sind verschwitzt und die Gedanken kreisen um einen einzelnen Fixpunkt – Panikattacken, die Welt ist aus dem Tritt geraten. Im MSD-Manual werden Panikattacken wie folgt beschrieben: „Eine Panikattacke ist eine kurze Phase extremen Leids, extremer Angst oder Furcht, welche plötzlich einsetzt und von körperlichen und/oder emotionalen Symptomen …

In Würde zu sich stehen - ein Seminar und eine Lebenseinstellung

In Würde zu sich stehen – ein Seminar und eine Lebenseinstellung

Wer mit einer psychischen Erkrankung diagnostiziert wird, der steht irgendwann unweigerlich vor der Frage „Wie gehe ich damit gegenüber meinen Mitmenschen um?“. Jeder entscheidet für sich selber, wie er mit seiner Erkrankung gegenüber dritten umgeht und genau darum ging es in einem Seminar, welches ich in den vergangenen Wochen besuchen durfte. Wie ich mit meiner …

Wenn die Welt verschwimmt - Dissoziationen

Wenn die Welt verschwimmt – Dissoziationen

Wenn die Welt verschwimmt – das Blickfeld verschwimmt, irgendwie fühlt sich der Körper komisch an, vielleicht steht man neben sich. Die Gedanken sind auf genau einen fixiert, äußerliche Reize werden kaum noch bis gar nicht wahr genommen – Dissoziationen. Der teilweise oder vollständige Ausfall von psychischen Funktionen ist nicht nur anstrengend sondern kann unter Umständen …

Psychopharmaka – Ein Tabu?

Ein großes Tabuthema bei Menschen mit psychischer Erkrankung scheint immer noch die Einnahme von Psychopharmaka zu sein. Ich habe schon viele erlebt, die gesagt haben „ich will aber keine Medikamente nehmen“. Sicherlich, ich verstehe die Einstellung, wenn man nicht unbedingt Medikamente nehmen muss, sollte man es auch nicht. Schließlich gibt es Nebenwirkungen, egal welche Medikamente …

Das unerwünschte Gefühl - Scham

Das unerwünschte Gefühl – Scham

Es ist ein unerwünschtes Gefühl, die Scham, denn durch sie fühlen wir uns schlecht, denken oder wissen, wir haben etwas falsch gemacht. Und wer will das schon. Wofür hast du dich das letzte Mal geschämt? Als du etwas falsch gemacht hast? Oder als du in ein Fettnäpfchen getreten bist? Erinnerst du dich? Und wie sehr …