Equalibrist eine Blogempfehlung
Borderline, Erfahrungen und Erlebnisse

Equalibrist – eine Blogempfehlung

Dass ich mal einen Blog empfehle, hätte ich so auch nicht gedacht. Also ist das hier eine verdammte Premiere. Zwar lese ich gerne und viel von anderen Bloggern und das eine oder andere Mal habe ich schon zum Xblog verlinkt, aber dass auch nur, weil ich an dem Xblog eben mitarbeite.

Bei den meisten Blogs denke ich mir, jau, nice have, but not more. Bei meiner ersten Blogempfehlung ist es dann etwas anderes.

Die junge Frau von Equalibrist hat ihren Blog erst vor wenigen Tagen online gestellt und eigentlich kann man auch noch nicht so viel dort lesen, aber ich weiß worum es geht und in Zukunft gehen wird.

Denn die junge Dame sitzt bei mir auf der Arbeit neben mir. Und sie bloggt zu dem gleichen Thema wie ich. Sie hat genau wie ich den Wunsch, psychische Erkrankungen fassbar zu machen und Bewusstsein zu schaffen für Menschen mit unsichtbaren Behinderungen.

Und der regelmäßige Leser meines Blogs weiß, wie sehr mir dieses Thema am Herzen liegt.

Also, hier und heute eine Blogempfehlung für euch:

https://equalibrist.wordpress.com

Schaut vorbei, lasst einen Kommentar da und bleibt auf dem Laufenden.

Wenn dir der Beitrag gefallen hat, dann teile ihn!

Sternenruferin

Marie-Louise, Arbeitet mit psychischer Erkrankung in einer Werkstatt für behinderte Menschen, Mediengstalter, Peer Berater, Borderline und Spaß am Leben. Musik, Bücher und Schreiben vervollständigen den Haushalt mit Mann, zwei Katzen und zwei Schlangen.

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.